OnDemand Webinar

On Premises, Private Managed oder Public Cloud: Wie und wo betreibe ich SAP S/4HANA?

12_Webinarreihe_S4HANA-Transition_Betriebsmodelle_Web

Mit SAP S/4HANA stellt sich auch die (strategische) Frage nach dem bestmöglichen Betriebsmodell.


Problemstellung

SAP S/4HANA basiert auf der HANA-Technologie. Diese fortschrittliche Plattform benötigt aber zertifizierte Hardware für die Datenbankserver, deren Virtualisierung sich in der Regel nur für Rechenzentrumbetreiber lohnt. Damit stellt sich die Frage, ob in Zukunft die SAP-Systeme noch im eigenen Rechenzentrum betrieben werden sollen oder ob man mit seinen Systemen in ein Rechenzentrum umzieht, vielleicht zu Hyperscalern oder sogar in die Public Cloud wechselt.

Für jedes Szenario gibt es technische, kaufmännische, organisatorische und strategische Argumente, die es aus individueller Sicht zu bewerten gilt. Am Ende steht die Entscheidung für ein Zielbild, aus dem sich die Strategie ableitet, wie man zur zukünftigen Systemlandschaft gelangt.

Was Sie im Webinar erwartet

Aus der Vielzahl der SAP S/4HANA-Projekte, die wir im Bereich Technologie begleitet haben, ergeben sich verschiedene, aber durchaus typisierbare Szenarien, deren Vor- und Nachteile wir in diesem Webinar beleuchten. Wir zeigen Ihnen in diesem Webinar unseren Erfahrungsschatz und helfen bei der Entscheidung für den Betrieb Ihrer Systemlandschaft.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen die wichtigsten Szenarien, wie man SAP S/4HANA Systemlandschaften betreiben kann, kennen und den Begriff RISE with SAP einzuordnen.
  • Wir zeigen, welches aus unserer Sicht die technologischen Best-Practices sind.
  • Sie können ein erstes Leitbild für sich entwickeln.

Für wen ist das Webinar geeignet?

Für CIO, Leitung IT, Technologen

Referent

  • Lorenz Beckmann, Principal Solution Expert and Advisor for SAP S/4HANA, NTT DATA Business Solutions

Jetzt Webinaraufzeichnung ansehen!

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Webinaraufzeichnung. Füllen Sie bitte das Formular aus. Anschließend können Sie sich direkt das Webinar anschauen und Sie erhalten zusätzlich eine E-Mail mit dem Link zum Video.